Body Count feat. Ice-T mit neuem Album auf Tour 2018


Body Count feat. Ice-T Tour 2018
(Bild: Veranstalter)

Lange bevor die als Tracy Marrow geborene Rap-Legende und MC Ice-T zu einem der ersten international gefeierten Gangster-Rapper aufstieg, galt seine zweite Liebe dem Heavy Metal, ausgelöst durch seinen damaligen Mitbewohner und Cousin. Bevor er sich aber diesem Genre widmete, veröffentlichte er zwischen 1987 und 1991 mit „Rhyme Pays“, „Power“ und „O.G.: Original Gangster“ drei der heute wohl legendärsten Alben des Gangsta-Rap und stieg damit zu einem der ersten Superstars des Hip-Hop auf. Auf diesem dritten Album befand sich auch der Song „Body Count“, damals eine Innovation: Gemeinsam mit Kumpels von der Highschool hatte er eigens für diesen Track eine Hardcore- und Metal-Kapelle gegründet und damit eine Verbindung dieser bis dahin so konträren Genres gewagt. Die Reaktion und Begeisterung war so enorm, dass sich Ice-T dazu entschied, es nicht bei einer einmaligen Zusammenarbeit zu belassen.

So erschien 1992 das selbstbetitelte Debütalbum von Body Count, welches – insbesondere angesichts der Radikalität des Sounds – zu einem beachtlichen internationalen Erfolg wurde. Top 20 in den USA, Top 30 in vielen anderen Ländern der Welt, weit mehr als eine halbe Million abgesetzte Exemplare: Body Count avancierten zu einer der meistdiskutierten Bands der frühen 90er-Jahre. Auch beflügelt durch die Kontroversen, die die Single-Auskopplung „Cop Killer“ begleiteten, einem Song rund um die polizeilichen Attacken gegen den Farbigen Rodney King, der jedoch weithin missverstanden wurde als ein genereller Aufruf zur Gewalt gegen Obrigkeiten.

Die weitere Bandgeschichte von Body Count zeigte extreme Höhen und Tiefen. Doch mit „Bloodlust“ (VÖ 03-2017) legten Body Count ein sechstes, neues Album vor, dessen Dringlichkeit, spielerische Raffinesse und lyrische Dichte ihnen wohl nur noch wenige zugetraut hätten. Body Count sind wieder da – und so stark und unerbittlich wie seit ihren Anfangstagen nicht.

Das aktuelle Body Count feat. Ice-T Album gibt es z.B. bei Amazon:
Audio-CD „Bloodlust“, Vinyl-LP „Bloodlust“ oder MP3-Download „Bloodlust“

Body Count feat. Ice-T Tour 2018

Konzerte und Festivals

Fr., 01.06.2018 = Rock Im Park 2018 (Zeppelinfeld)
So., 03.06.2018 = Rock Am Ring 2018 (Nürburgring)
Di., 05.06.2018 = Hamburg (Große Freiheit)
Di., 05.06.2018 = Hamburg (Große Freiheit)
Fr., 15.06.2018 = With Full Force Festival (Ferropolis)
So., 24.06.2018 = Graspop Metal Meeting (Boeretang)

Body Count feat. Ice-T-Tickets gibt es z.B. hier: Eventim

Weitere Informationen unter: www.bodycountband.com
oder auf Facebook, Twitter und Instagram