Spiel und Spaß mit Deichkind in der Volkswagen Halle Braunschweig


Deichkind Braunschweig
(Bild: stagr / Dominik Fiolka)

Deichkind feierten am Sonntag Abend mit 5.000 Fans in der VW Halle Braunschweig eine bunte Party. Die Hamburger Hip-Hop/Elektro-Combo gilt als eine der besten Live-Acts Deutschlands. Mit bollerndem Bass, quietschbunter Beleuchtung und schrägen Kostümen ist so ein Deichkind-Konzert purer Spaß. 

Mit selbstgebastelten gebastelten Kostümen aus mit Mülltüten, bunten Neon-Accessoires und Tetraeder-Hüten warten die Fans gespannt auf den Beginn der Show. Wer Deichkind schon kennt, weiß dass an diesem Abend ein Konzert aus perfekter Choreographie, Kunst und Zirkusfeeling auf einen warten. Ganze zwei Stunden verausgaben sich die sieben Hamburger auf der Bühne. „Die Show kann jetzt beginnen und alle nur so: Yeah“. Mit dem Ohrwurm „So ’ne Musik“ starten Deichkind in den Abend. ­­Fast die Hälfte aller Songs aus dem Live-Set stammen vom aktuellen Album „Niveau, Weshalb, Warum“ – wie es auch schon der Tour-Name verrät.

Bildergalerie: So war DEICHKIND live:

An Kreativität fehlt es auf der Bühne keinen Moment, so dass die Besucher zwischen Tanzen und Pogen in ein Dauerklatschen verfallen. Das Bühnenkonzept der letzten Jahre ist auch heute Abend ein voller Erfolg. Die sich bewegenden Türme und die bunt leuchtenden Accessoires sind beeindruckend. Neben der aufwändig gestalteten Show sind Deichkind bekannt für ihre gemeinsamen Aktionen mit den Fans. Sie suchen auf jedem Konzert den direkten Kontakt. Erst gibt es ein Schlauchboot, mit dem sie sich durch die Menge tragen lassen. Etwas später zum passenden Song „Roll das Fass rein“ geht es für die Crew im überdimensionalen Fass durchs Publikum. Und drumherum leuchten tausende Smartphones auf, jeder hofft ein Bild von „seiner“ Band zu erhaschen. Wie viele Kostüme an diesem Abend zum Einsatz kommen, lässt sich nicht zählen. Vom großen pinkfarbenen Gehirn auf dem Kopf, über schwarze Masken und natürlich den berühmten dreieckigen spitzen Hüten wird den Zuschauern alles geboten. Am Ende schafft es sogar noch eine große Hüpfburg auf die Bühne, während sich der gefüllte Innenraum längst in selbige verwandelt hat.

Das aktuelle Album von Deichkind bekommt ihr bei Amazon:
„Niveau Weshalb Warum“ Audio-CD„Niveau Weshalb Warum“ Vinyl-LP
oder „Niveau Weshalb Warum“ MP3-Download

Wer Deichkind bis jetzt noch nicht live gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen, ihre aktuelle Tour läuft noch bis Mitte Februar. Eine weitere Gelegenheit auf „Deichkind Live“ bekommt ihr aber auch im Sommer, denn dort könnt ihr sie auf bisher 3 bestätigten Festivals erleben. Es lohnt sich – bei Deichkind sind fette Beats und Spaß garantiert!

Deichkind »Niveau Weshalb Warum«-Tour 2016

Konzerte
Mo., 25.01.2016 = Fulda (Esperantohalle)
Mi., 27.01.2016 = Bielefeld (Seidenstickerhalle)
Do., 28.01.2016 = Essen (Grugahalle)
Sa., 30.01.2016 = Wien (Stadthalle) – Österreich
Mo., 01.02.2016 = Mannheim (Maimarkthalle)
Di., 02.02.2016 = Bamberg (Stechert Arena)
Mi., 03.02.2016 = Stuttgart (Schleyerhalle)
Fr., 05.02.2016 = Basel (St. Jakobshalle)
Di., 09.02.2016 = Dresden (Messegelände)
Do., 11.02.2016 = Frankfurt (Festhalle)
Fr., 12.02.2016 = Köln (Lanxess Arena)
Sa., 13.02.2016 = Augsburg (Schwabenhalle)
Mo., 15.02.2016 = Hamburg (Barclaycard Arena)

Alle Deichkind-Tickets erhaltet ihr hier: Eventim

Festivals
So., 17.07.2016 = Melt! Festival 2016, Ferropolis
Fr., 29.07.2016 = Juicy Beats 2016, Westfalenpark
Sa., 20.08.2016 = Highfield Festival 2016, Leipzig

Mehr Informationen unter: www.deichkind.de oder auf Facebook

Unser Interview mit Ferris MC beim Deichbrand Festival 2015: