Nachberichte

Skunk Anansie / Skin / Docks Hamburg 2017

Back to the future mit Skunk Anansie

Zugegeben – Skunk Anansie haben bei mir persönlich nach dem 2. Album aufgehört zu existieren. Live gesehen habe ich sie noch nie und von etwa 40 ihrer Songs noch nichts gehört. Die 22 Hits auf „Paranoid and Sunburnt“ und „Stoosh“ hatten eine Dauerkarte für meinen Disc-Man und jede Note wurde auswendig gelernt. Aus spätpubertären Gründen aber eben

Weiterlesen
Avenged Sevenfold / Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf 2017

Gelungenes Rundumpaket: Avenged Sevenfold live in Düsseldorf

Die derzeitige Avenged Sevenfold-Tournee ist ein wahres Feuerwerk an hochkarätiger Unterhaltung. Nebst den Headlinern selbst, die jüngst ihr siebtes Studioalbum „The Stage“ (VÖ 10/2016) veröffentlicht haben, sind mit Disturbed und Chevelle zwei weitere großartige Band mit am Start. Kein Wunder also, dass die Fans nicht lang fackeln wollten und das Konzert bereits Wochen im Voraus

Weiterlesen
Royal Republic / Conne Island Leipzig 2017

Royal Republic rocken in Leipzig

Am Sonntag Abend waren die vier Schweden um Frontmann Adam Grahn (Gesang), Hannes Irengård (Gitarre), Jonas Almén (Bass) und Per Andreasson (Schlagzeug) zu Gast in Leipzig. Vor fast ausverkauftem Haus mit rund 700 Gästen, zelebrierten die Rock’n’Roller ihre Show „Weekend Man“ zum jüngsten gleichnamigen Album (VÖ 02/2016) vor einem nicht so üblichen Publikum wie uns Max vom Conne Island verriet.

Weiterlesen
AnnenMayKantereit / Annenmaykantereit / AMK / Stadthalle Rostock 2017

AnnenMayKantereit in Rostock

Vor etwas über zwei Jahren spielte die Kölner Band AnnenMayKantereit noch im Rostocker Peter-Weiss-Haus für 10,- Euro vor ca. 400 Leuten. Vor einem Jahr waren es schon ungefähr 1.000 Rostocker-Fans, die ins Moya pilgerten. Nun also die mit 4.600 Karten ausverkaufte Rostocker Stadthalle. Soweit, so erfolgreich. Aber was musste die Band an Kritiken im letzten Jahr

Weiterlesen
Kakkmaddafakka / Docks Hamburg 2017

Kakkmaddafakka: God kveld, bitches

Kakkmaddafakka nehmen Anlauf und springen nacheinander vor das quietschende Publikum. Es ist Samstagabend und für die Norweger geht ein Traum in Erfüllung: Es sind fast nur (Zitat) „Bitches“ am Start. Ok, Frontboy Pål Vindenes korrigiert – die Hamburgerinnen seien „intelligent bitches“. Das Publikum kreischt vor Freude. GURR Doch bevor die sechs Nordlichter zu brennen begannen,

Weiterlesen
1 2 3 4 20