Kakkmaddafakka: God kveld, bitches


Kakkmaddafakka / Docks Hamburg 2017

Kakkmaddafakka nehmen Anlauf und springen nacheinander vor das quietschende Publikum. Es ist Samstagabend und für die Norweger geht ein Traum in Erfüllung: Es sind fast nur (Zitat) „Bitches“ am Start. Ok, Frontboy Pål Vindenes korrigiert – die Hamburgerinnen seien „intelligent bitches“. Das Publikum kreischt vor Freude.

GURR

Doch bevor die sechs Nordlichter zu brennen begannen, hatte die Berliner Support-Band Gurr einen wichtigen Beauty-Tipp für die Hamburger Deerns: Handwaschseife macht dünnes Haar voller. Und ihr trashiger 60’s Garage-Pop lockerte Beine und Mundwinkel gleichermaßen. Ein sehr guter Opener für einen lustigen Abend.